RSS-Feed anzeigen

pogo

vBulletin 4.0: Aktualisierung und Dreier-Vergleich von Templates

Bewerten
Mike schreibt über automatische Templateaktualisierungen bei Upgrades.

Bei Upgrades von vBulletin wird häufig darüber geklagt, dass das Einfügen eigener Templateänderungen in aktualisierte Originaltemplates etwas zu kompliziert und umständlich sei. Das Speichern von verschiedenen Versionen eines Templates, die man dann vergleichen kann, half vielleicht ein wenig, ging aber nicht weit genug, um das Aktualisieren wirklich einfacher zu machen.
vBulletin 4.0 wird Funktionen enthalten, mit denen man Templateänderungen sehr viel einfacher in aktualisierte Originaltemplates übernehmen kann. Die automatische Übernahme von Änderungen und den Dreier-Vergleich.

Bei jedem Upgrade von vBulletin wird überprüft, welche Originaltemplates geändert wurden und ob Sie selbst Änderungen an diesen Templates vorgenommen haben. Wenn das der Fall ist, wird versucht, die eigenen Änderungen in das neue Template zu übernehmen. Gelingt dies, müssen Sie nichts weiter tun. Sollte die automatisch Übernahme nicht klappen, bleibt Ihr geändertes Template, wie bisher auch, erhalten und Sie müssen die Änderungen des Originaltemplates selbst in Ihr Template einfügen. Später erfahren Sie mehr dazu, wie vBulletin Sie dabei unterstützt.

Einfach beschrieben funktioniert die automatische Übernahme von Änderungen in folgenden Schritten:
  • Unterschiede zwischen dem alten und neuen Originaltemplate finden ("alt-neu")
  • Unterschiede zwischen dem alten Originaltemplate und Ihrem geänderten Template finden ("alt-geändert")
  • Jetzt werden die Templates untersucht und verglichen. Wird an der Stelle einer Änderung in alt-neu keine Änderung in alt-geändert gefunden, wird der Code aus alt-neu benutzt. Wird an der Stelle einer Änderung in alt-geändert keine Änderung in alt-neu gefunden, wird der Code aus alt-geändert benutzt. Gibt es an derselben Stelle in alt-neu und alt-geändert eine Änderung, liegt ein Konflikt vor und es erfolgt keine Aktualisierung.

Wenn Sie an technischen Details interessiert sind, lesen Sie diese Dokumente: ThreeWayTextMergeImplementation und A Formal Investigation of Diff3.

Der Großteil passiert dabei unsichtbar im Hintergrund. Es gibt jedoch einige Informationen auf der Seite "Aktualisierte Templates suchen":
merge_find.png


Der Link "View Highlighted Changes" führt zu dieser Seite:
merge_compare.png
Hier kann das Ergebnis der Änderungsübernahme angesehen werden. Gelb markierter Code wurde automatisch übernommen. Rot markierter Code kennzeichnet einen Konflikt und es werden alle 3 Codeversionen angezeigt: alt, neu und geändert.


Ein Klick auf den Link "Edit Merged Text" bringt Sie zu einem normal aussehenden Templateeditor.
merge_edit.png


In diesem Editor ist die Ausgabe der Konflikte das Besondere. Es werden alle drei Codeversionen angezeigt, so dass Sie den Konflikt richtig lösen können. Es gibt übrigens eine Warnung, wenn Sie versuchen, das Template zu speichern, während der Konflikt noch nicht gelöst ist.



Noch zu erwähnen ist vielleicht, dass die automatische Übernahme von Änderungen recht konservativ oder vorsichtig abläuft. Änderungen in alt-neu und alt-geändert, die sich direkt übereinander befinden, erzeugen einen Konflikt, da nicht genau zu sagen ist, ob die Änderung einfach ohne Fehler übernommen werden kann oder nicht. Mit der neuen Darstellung von Konflikten sollten diese aber schnell zu lösen sein.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Funktion das Upgraden von vBulletin zu Zukunft etwas angenehmer machen wird!

"vBulletin 4.0: Aktualisierung und Dreier-Vergleich von Templates" bei Mister Wong speichern "vBulletin 4.0: Aktualisierung und Dreier-Vergleich von Templates" bei YiGG.de speichern "vBulletin 4.0: Aktualisierung und Dreier-Vergleich von Templates" bei Google speichern "vBulletin 4.0: Aktualisierung und Dreier-Vergleich von Templates" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 20.03.2009 um 12:26 von pogo

Kategorien
vBulletin , vBulletin Blogs , vB-G Team Blogs , Mike

Kommentare

  1. Avatar von Christian
    Die Anhänge gehen nicht.
Kommentar schreiben Kommentar schreiben

Trackbacks