• Der beste Weg zur Aktualisierung auf vBulletin 4

    Der beste Weg zum Upgrade Ihres Forums ist informiert und vorbereitet zu sein. Mit diesen Tipps und Tricks möchten wir Sie, Ihr Team und Ihre Benutzer bestens für die Aktualisierung vorbereiten. Die Aktualisierung auf eine neue Hauptversion einer Software kann sehr zeitaufwendig sein und sollte daher nicht hastig oder unter Zeitdruck ausgeführt werden. Sie brauchen daher zuerst einen Plan. Außerdem sollten Sie Ihre BenutzerInnen über eine mögliche Auszeit des Forums informieren. Wir hoffen Ihnen mit den folgenden Schritten einige wertvolle Tipps liefern zu können.



    Das Upgrade vorbereiten

    Plug-ins & Add-ons
    Falls Sie Plug-ins und Add-ons in Ihrem Forum verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellsten Versionen im Vorfeld heruntergeladen haben. Sie sollten weiters immer über eine lokale Kopie verfügen, um im Bedarfsfall auf De-/Installationsinformationen zurückgreifen zu können. Auch wenn Sie die Add-ons vielleicht nicht lokal oder in der Produktivumgebung einsetzen, können diese Dokumentationen sehr nützlich sein.

    Eigene Styles und Grafiken
    Ihr angepasster Style ist das Aushängeschild Ihrer Seite. Dieses wollen Sie sicherlich auch nach einem Upgrade Ihrer Seite beibehalten. Von daher sollten Sie alle bestehenden Änderungen dokumentieren und sichern (wie eigene Grafiken, Animationen, Schriftarten, usw.). Das Dokumentieren Ihres Styles ist mit etwas Aufwand verbunden. Öffnen Sie einen beliebigen Texteditor oder schnappen Sie sich ein Stück Papier und notieren Sie die folgenden Dinge:

    1) Eine Liste aller verwendeten Farben Ihres Styles. Falls Sie Ihren Style von einem professionellen Designer erstellen haben lassen, wurde Ihnen möglicherweise eine Farbpalette übermittelt. Sie benötigen die Farbcodes um den Style neu erstellen zu können. Da vBulletin 4 andere Klassen und Farbdefinitionen verwendet, kann der bisherige Code nicht weiterverwendet werden. Ihre Liste sollte in etwa so aussehen:
    Body: Schriftart; Schriftgröße: XXpx; Farbe: Hexamalcode; Hintergrund: Bild-URL, Farbe, etc.

    2) Falls Sie Ihre Templates angepasst haben um diese mit Funktionen zu erweitern, ist es ratsam eine Liste der veränderten Templates zu führen. Diese sollte den Namen des Templates und eine Beschreibung Ihrer Änderungen enthalten. Der veränderte Code wäre ebenfalls hilfreich.

    3) Sichern Sie alle Grafiken. Dazu zählen auch Smileys, Hintergrundgrafiken und andere angepasste Grafiken. vBulletin 4 beinhaltet neue Grafiken. Diese passen möglicherweise aber nicht zum Style Ihrer Seite. Es kann sein, dass Sie einige neue Grafiken brauchen. Zahlreiche der aktuell verwendeten Buttons werden in vBulletin 4 nicht verwendet, da jetzt Textlinks mittels CSS verwendet werden um die Schaltflächen zu erstellen. Sie können diese jedoch wie gewöhnliche, grafische Schaltflächen darstellen. Als Vorteil kann hier angeführt werden, dass Sie ab nun die Buttons nicht mehr in verschiedene Sprachen übersetzen müssen.

    4) Außerdem sollten Sie eine Liste der veränderten Phrasen besitzen. vBulletin 4 verändert zahlreiche Phrasen um deren Inhalt deutlicher und freundlicher zu präsentieren. Außerdem wurden weitere Hilfen für neue BenutzerInnen eingebaut.

    Eine Testumgebung erstellen
    Nachdem Sie die oben genannten Vorbereitungen getroffen haben, sollten Sie eine Testumgebung für Ihr System erstellen. Diese Testumgebung sollte möglichst frisch installiert worden sein aber dennoch einige Daten für einen adäquaten Test enthalten.

    Der einfachste Weg um eine Testumgebung zu erstellen, ist eine neue Installation von vBulletin samt eigener Datenbank in einem Verzeichnis namnes vbtest zu erstellen. Vergewissern Sie sich doppelt und dreifach, dass die config.php Ihrer Testinstallation auf eine leere Datenbank verweist. Sie wollen sicherlich keine Daten Ihres bestehenden Forums überschreiben.

    Sobald die Testumgebung eingerichtet wurde, stellen Sie sicher, dass diese ähnlich wie Ihr Live-Forum funktioniert, jedoch ohne Plug-ins und Add-ons. Aktualisieren Sie die Einstellungen, Benutzergruppen-Berechtigungen und die Foren-Struktur um ein möglichst ähnliches Abbild Ihres Live-Forums zu erhalten. Erstellen Sie auch für die verschiedenen Benutzergruppen (Standard- sowie eigene Benutzergruppen) entsprechende Testbenutzer. Somit können Sie die Berechtigungen und andere Einstellungen testen.


    Ihre Community unterrichten
    Einige Dinge funktionieren in der neuen Version grundlegend anders. Die Hoffnung dahinter ist immer, dass sich die Dinge verbessern. Einige Funktionen verändern sich dennoch derart, dass Bedenken von Ihren Benutzern und von Ihnen selbst auftauchen könnten. Um diesen gegenwirken zu können, müssen Sie Ihre Community über die bevorstehenden Änderungen informieren. Sie können dafür Ankündigungen, oben festgehaltene Themen oder Hinweise nutzen. Hoffentlich bemerken Ihre BenutzerInnen die Änderungen und die entsprechenden Hinweise.
    Zu den wichtigsten Dingen, die Sie ansprechen sollten, zählen die genauen Stellen und die Art der Veränderungen. Anstatt Benutzer-CP wird Benutzerkontrollzentrum oder Mein Profil verwendet. Ein weiteres Beispiel ist, dass sich nun die Schaltfläche Antworten auf der rechten Seite neben den anderen Kontrollelementen befindet und nicht mehr auf der linken Seite.

    Es empfiehlt sich ein eigenes Team zur Qualitätssicherung zu bilden um sicherzustellen, dass alle Funktionen korrekt arbeiten, bevor Sie Ihr Live-Forum aktualisieren.

    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von querschlaeger
      querschlaeger -
      Eine Testumgebung erstellen
      Nachdem Sie die oben genannten Vorbereitungen getroffen haben, sollten Sie eine Testumgebung für Ihr System erstellen. Diese Testumgebung sollte möglichst frisch installiert worden sein aber dennoch einige Daten für einen adäquaten Test enthalten.

      Der einfachste Weg um eine Testumgebung zu erstellen, ist eine neue Installation von vBulletin samt eigener Datenbank in einem Verzeichnis namnes vbtest zu erstellen. Vergewissern Sie sich doppelt und dreifach, dass die config.php Ihrer Testinstallation auf eine leere Datenbank verweist. Sie wollen sicherlich keine Daten Ihres bestehenden Forums überschreiben.

      Sobald die Testumgebung eingerichtet wurde, stellen Sie sicher, dass diese ähnlich wie Ihr Live-Forum funktioniert, jedoch ohne Plug-ins und Add-ons. Aktualisieren Sie die Einstellungen, Benutzergruppen-Berechtigungen und die Foren-Struktur um ein möglichst ähnliches Abbild Ihres Live-Forums zu erhalten. Erstellen Sie auch für die verschiedenen Benutzergruppen (Standard- sowie eigene Benutzergruppen) entsprechende Testbenutzer. Somit können Sie die Berechtigungen und andere Einstellungen testen.
      Ganze ehrlich: Das ist doch viel zu aufwendig. Viel einfacher/schneller ist es die Datenbank zu kopieren (bzw. direkt das letzte Backup [was ja regelmäßig erstellt werden sollte] in eine andere Datenbank einzuspielen) und den vBulletin-Ordner zu kopieren. Am Besten in einen Ordner, welcher über eine (Sub-)Domain erreichbar ist. Damit nicht aus Versehen E-Mail aus dem Testforum an User verschickt werden, sollte die erste Änderung in der Datenbank diese sein:

      Code:
      UPDATE user SET email = 'foobar@example.com';
      Dann im Admin CP die Domain anpassen und man hat sehr schnell eine Testumgebung. Ich persönlich habe dafür eine Subdomain und eine Datenbank, welche schon dafür vorbereitet per einfachen Skriptaufruf "befüllt" zu werden. Sozusagen "Testumgebung auf Abruf".
    1. Avatar von pogo
      pogo -
      Es gibt in der config.php bereits eine Einstellung (ganz unten), um in Testforen keine E-Mails zu verschicken.