RSS-Feed anzeigen

Privates

Einige private Gedanken...

  1. Tote Communities

    Was tut einem Administrator wohl am meisten weh?

    Nicht vielleicht die hohen Kosten für Server, Lizenzgebühren oder Domain.
    Auch nicht die immer wieder einmal auftauchenden, BenutzerInnen, die es verstehen, einem schlichtweg in den Wahnsinn zu führen.
    Von Serverausfällen, nicht zielführender Werbemaßnahmen, nicht angenommen Features und unnötigen Routinearbeiten dank seltsamer Updates, ganz zu schweigen.
    Aber all das nimmt ein Admin (meist) im Kauf, für seine Community. ...
  2. Sommerzeit - Urlaubszeit

    Nur als kurze Info:

    Ich bin vom 07.-14.07.2010 nicht online. Werde versuchen, die Sonne, Strand und Meer zu genießen. Der erste Urlaub seit 12 Jahren und wahrscheinlich auch wieder der letzte längere für ein paar weitere Jährchen.

    Also, so long guys!
    Stichworte: urlaub
    Kategorien
    Dies und Das Blogs , Privates
  3. Neues aus den Gruppen

    Die Alben und besonders die Gruppen sind Funktionen, welche geringfügig genutzt werden. Dies behaupten zumindestens BenutzerInnen in den verschiedenen vBulletin-Foren.

    Um zu zeigen, dass auch interessante Diskussionen stattfinden und sehr schöne Fotos online gestellt werden, will ich in diesem Blog-Eintrag Neuigkeiten aus den Gruppen und Alben zusammenfassen und vielleicht in weiterer Folge einen Foto-Contest starten.

    Neues aus den Gruppen - 26.05.2010:

    Star Trek ...
  4. Das Ende ist nur das Anfang vom Chaos

    Nachdem ich heute mein Mathe-Abi geschrieben habe (von geschafft will ich noch nicht reden), geht's jetzt an's Aufarbeiten einiger offener Dinge.

    Darunter das Sortieren gewisser Festplatten- und Online-Verzeichnisse.
    vBulletin-Übersetzungen, Styles, Hilfe, FAQs, ToDos, etc = ca. 200 MB.
    Verstreut auf drei Festplatten und wiederrum verteilt auf diverse Ordner (vB 3.7.x, vB 3.8.x, vB 4.x, Deutsch, Englisch, Grafiken, etc.).

    Also das Chaos herrscht weiterhin... ...
    Stichworte: chaos
    Kategorien
    Privates
  5. Change

    Dieses Wort war maßgeblich für Barack Obama's Wahlkampf zur US-Präsidentschaft. Damit signalisierte er der Welt, er wolle etwas verändern. Nun, wie jeder weiß, der gute Mann ist derzeit Präsident der Vereinigten Staaten und konnte anfangs positive, nein sogar euphorische Stimmung weltweit ausgelöst. Natürlich, Skeptiker gab und gibt es immer wieder. Im großen und ganzen war jedoch die Welt begeistert. "Change", ein kleines Wort, eigentlich nicht viel aussagen und doch kann es so ...

    Aktualisiert: 29.01.2010 um 13:55 von captainslater

    Kategorien
    Privates
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte